Deichgrafenhof

Der Deichgrafenhof ist einer der ältesten Haubarge in Eiderstedt und der einzige mit Innenhof. Er besteht aus einem Langhaus ca. aus dem Jahr 1460 und einem parallel stehendem Haubarg von 1604, dessen Zentrum ein Vierkant mit 6 Eichenständern bildet. Beide Gebäudeteile wurden seitlich eng mit den Ställen zusammengebaut, so dass ein Innenhof entstand.

In dem Langhaus befinden sich heute zwei Appartments und im ehemaligen Kuhstall ein Restaurant. Die Loo wird seit 2017 als Eventdiele genutzt.
Zu dem Ensemble gehört ein freistehendes, ehemaliges Speichergebäude. Die Maueranker an der Nordseite nennen das Jahr 1774. Heute befinden sich darin zwei Appartments.
1988 wurde der Deichgrafenhof teilweise und 2017 das gesamte Anwesen komplett unter Beachtung der Historie restauriert.

Die Gebäude stehen auf einer Warftanlage, die früher als Freiberg (Asylberg) gedient hat. Der frühere Besitzer Johann Jacob Cornils war von 1833–1860 Deichgraf der Landschaft Eiderstedt, wodurch der Hof seinen Namen erhielt. Die gesamte Anlage steht unter Denkmalschutz.

Esing 7, 25881 Tating, Tel. 04863 – 950 25 22
fun@deichgrafenhof.de, www.deichgrafenhof.de