Spinnwebkate-Nickelswarft

Die Spinnwebkate gehört der 1947 geborenen Handweberin Angelika Rölke. Von 1996 bis 98 absolvierte sie im fortgeschrittenen Alter eine Lehre als Handweberin. Es folgten eine Fortbildung im Drehergewebe und in der Handjacquard-Weberei.

Der Umzug zur Nickelswarft erfolgte 1995. Hier hat sie mittlerweile mehr als ein Dutzend Webstühle, darunter auch das
Prachtstück, einen Handjacquard-Webstuhl, der meist nur noch unbenutzt in Museen zu finden ist. Sie fertigt Tücher, Decken, Teppiche und mehr aus Leinen und Wolle – jedes Stück ein Unikat.

Ihre Spezialität ist die Hand-Jacquardweberei nach eigenen Entwürfen. Da neben ihr auch etliche Spinnen ihr Webwerk in der Kate verrichten, ist es zu dem speziellen Namen ihrer Weberei gekommen. Sie bietet hier verschiedene (auch ganz individuelle) Kurse im Weben und Filzen an sowie Aktionstage zum Zugucken und Mitmachen.

Nickelswarft 2 – 25836 Poppenbüll – Tel.: 04865 275
Über Werkstattbesuche freut Angelika Rölke sich immer.
Es empfiehlt sich ein vorheriger Anruf.