TET_Kirchspielkrug_Kotzenbuell
Kirchspielkrug Kotzenbüll

Der Kirchspielkrug Kotzenbüll befindet sich gegenüber der Kirche zwischen Küsterhaus und alter Schule. Wie lange die Gaststätte existiert, ist nicht bekannt. Möglicherweise existierte sie schon 1854.

Namentlich erwähnt wird der Kirchspielkrug bei der Gründung des Boßelvereins im Jahr 1897. Die Gründungsveranstaltung fand in der Anfang der 60er Jahre geschlossenen Gaststätte in Kleihörn statt. In § 4 der Satzung wurde festgelegt, dass das Vereinslokal jährlich zwischen dem Kirchspielkrug und der Gaststätte in Kleihörn wechselt. 1972 feierte man das 75-jährige Vereinsbestehen im Kirchspielkrug.

Im Dezember 1972 wurde der Sparclub Kotzenbüll in den Räumen des Kirchspielkrugs gegründet. Seit 1982 treffen sich die Eiderstedter Jagdhornbläser an jedem Montag im Kirchspielkrug zum Übungsabend. Der Kirchspielkrug ist seit Juli 1967 in Besitz der Familie Pauls.

Dorfstr. 11 – 25832 Kotzenbüll, Tel. 04861 – 868 und 0172 – 897 25 14.

Geöffnet: Donnerstags ab 18 Uhr.