Pole-Poppenspälerwagen

Der Puppenspielerwagen von 1920 wurde ab 2003 in Tönning restauriert. Seit 2011 wird er in Tönning über den Sommer von Ursula Bahlmann-Lucke und Bernd Volkers betreut. Unter anderem gibt es Gastspiele von Puppenspielern.

Der Name des Wagens lehnt sich an eine Figur aus einer Novelle von Theodor Storm an, Pole Poppenspäler (Paul, der Puppenspieler).

Seit 1983 gibt es den „Förderkreis Pole Poppenspäler e.V.“, der sich, wie auch Theodor Storm, an der Kunst und Aussage des Puppenspiels begeistert. Er ist wichtigster Träger der Pole Poppenspäler Tage Husum, des Museums und unterstützt auch den Spielwagen.

Standort hinter der Kirche. Geöffnet:
Mai – Sep, Mo + Mi, 15 – 17.30 Uhr.
Veranstaltung der Eiderstedter Kultursaison am 29. 8. 2016 um 16 Uhr.