Die historische Mühle „Catharina“

Die Mühle wurde 1786 als Erdholländer-Mühle erbaut. Genau 100 Jahre später, also 1886 wurde der Aufbau an Flaschenzügen hochgezogen, um darunter einen Mauerwerksockel
zu errichten. Aus der Erdholländer- wurde so eine Bergholländer-Mühle.

Erst in den 1970er Jahren wurde der Mühlbetrieb eingestellt. Heute steht die Mühle unter Denkmalschutz (einfaches Kulturdenkmal) und befindet sich in Privatbesitz. Sie kann als Feriendomizil gebucht werden.

In der Nacht vom 28. zum 29. Oktober 2017 brauste der Orkan „Herwart“ über Eiderstedt hinweg und riss den Mühlenkopf mitsamt den Flügeln herunter, so dass zurzeit nur der Turm zu sehen ist. Hoffen wir, dass die Mühle eines Tages wieder so aussieht wie auf unserem Bild.

Süden 26 – 25889 Witzwort, E-Mail: info@nordseemuehle-catharina.de
Privatbesitz, kein öffentlicher Zugang