Altes Rathaus/früher Stallerhaus

Das Alte Rathaus wurde Anfang des 19. Jh. vom letzten Eiderstedter Staller, Johann G. Ingwersen (1794–1885) als Amts- und Wohnsitz erbaut. Ab 1892 war es Sitz der Gardinger Stadtverwaltung und wurde nach dem Umzug in das neue Amt Eiderstedt 2005 komplett umgebaut. Der zugehörige Garten wandelte sich zum heutigen Stadtpark.

Seit 2006 beherbergt das Alte Rathaus den „Förderverein für Kunst und Kultur Eiderstedt“, den „Heimatbund der Landschaft Eiderstedt“, die „Heimatkundliche Arbeitsgemeinschaft Garding“ und den „Offenen Kanal Westküste“. Von April bis Ende Oktober nutzt die Gruppe „KunstKlima“ der Eiderstedter Künstler im „Förderverein für Kunst und Kultur“ das schöne Atrium für 5–6 Ausstellungen und es finden Vorträge, Musik und Lesungen statt.

Enge Straße 5 –
25836 Garding

Öffnungszeiten: 20. 3. – 30. 10. : Do – So, 15 – 18 Uhr und Di 10 – 13 Uhr
Juli und August zur Musikantenbörse: 19 – 21.30 Uhr