Cornils‘sches Kontorhaus

Das ehemalige Handelshaus hieß urprünglich “Haus bey der Fahrt”, denn es lag direkt am 1905 zugeschütteten Hafen, der durch die Süderbootfahrt mit der Eider verbunden war.
1829 erwarb der Kaufmann und Getreidehändler H.P. Cornils das Gebäude, zu dem auch eine Schankstube und ein Bankgeschäft gehörten. Heute ist es ein privates Wohnhaus.

Ecke Fahrtstraße/Süderstraße – 25836 Garding