Kirche St. Michael

Die St. Michael Kirche in Welt wurde im Jahre 1113 von Garding aus als Kapelle gegründet. 1415 von den Dithmarschern
zerstört, ist die Welter Kapelle aber bis zum Ende des 15. Jahrhunderts erneut aufgebaut worden. Um 1567 ist der Bau eines hölzernen Glockenhauses bezeugt.

Nachdem die Kirchengemeinde Welt 1897 beschlossen hatte, jährlich 400 Mark für eine neue Orgel zurückzulegen, kam es doch anders. Der Hofbesitzer Tetens schenkte der Gemeinde am 21.10.1897 5000 Mark für die Orgel. Sie wurde von dem bekannten königlich-preußischen Hoforgelbaumeister W. Sauer aus Frankfurt an der Oder geliefert. Die Kosten betrugen 6.039,14 Mark. Im Jahre 2001 konnte die „Sauerorgel“ saniert werden.

„Sommerkirche Welt“: Die kleine Kirche wird seit 1977 intensiv für kulturelle und künstlerische Zwecke genutzt, nachdem sie zehn Jahre lang weitgehend leer stand. In den Sommermonaten (Juli/August) findet ein vielseitiges Programm, bestehend aus Andachten, Ausstellungen, Konzerten und Vorträgen statt.

25836 Welt – Dorfstraße 6
Von Mai bis September ganztägig geöffnet