Naturerlebnisraum

Die Marschen sind eine besonders intensiv vom Menschen überformte Landschaft, viele Gebiete wurden sogar mittels Landgewinnungsmethoden erst zum Koogland geformt.
Trotzdem gibt es viel Natur in den Marschen zu entdecken. In den Gräben leben Frösche und an wenigen, geringer von Düngung beeinträchtigten, lässt sich die selten gewordene Krebsschere finden. Dickkopffalter und andere Bläulinge sind neben den Libellen an vitalen Gräben zu finden.

Eiderstedt ist eines der wichtigsten Gebiete für die immer mehr zurückgehenden Bestände der Wiesenvögel. Komponenten der Marschenlandschaft sind in diesem kleinen Gebiet auffindbar: eine Warft mit der Infohütte, Gräben mit flachen Ufern, extensive Weideflächen, ein Eiderstedter Heck, Kopfweiden, ein Teich, Späting, Nasswiese und nur eine nur einmal jährlich gemähte Fläche.

Alles sind unterschiedliche Kleinbiotope, die Lebensräume für verschiedene Artgruppen bilden. In den Naturerlebnisräumen wird Natur aktiv zugänglich und erfahrbar – ein Platz zum Kennenlernen unserer Umwelt.