Uralte Warft Tofting

Tofting ist die bisher älteste in Schleswig-Holstein nachgewiesene Warft. Sie entstand im 2. Jahrhundert nahe eines früheren Verlaufes der Eider auf einem Uferwall. Ein kleiner Kanal verband die Warft direkt mit dem Fluss.

Der bekannte Archäologe Dr. Albert Bantelmann legte bei Ausgrabungen zwischen 1948 und 1952 drei Hofplätze frei. Ein typisches Schicksal von Häusern war, dass sie innerhalb
von etwa 30 Jahren abbrannten. Meistens wurden die Reste mit neuem Material – Bauschutt, Klei, Dung – überlagert. Etwas höher entstand darauf dann der neue Bau. Die Siedlung wurde vom 2. bis 5. Jahrhundert kontinuierlich genutzt und auch später lagen auf der Warft Höfe.

Die Wirtschaft der alten Siedlung beruhte auf Viehhaltung. Besondere Scherben belegen, dass hier auch Handel betrieben wurde und sogar Importe aus den römischen Gebieten
die Siedler erreichten.

Ellworther Weg.
Ein Blick von der Straße ist jederzeit möglich, ein Schild informiert über die Warft. Betreten sollten Sie die Warft auf keinen Fall, sie ist rechtlich geschützt und meist grasen Eiderstedter Bullen auf ihr. Lebensgefahr!